Warenkorb

Willkommen beim Tauchcenter- Dresden

Betriebsurlaub vom 28.06-06.07.2016

Ab sofort können Freiwassertermine gemacht werden!Immer Wochentags

von 10 Uhr bis 13 Uhr. Oder Samstag von 12-15 Uhr!

Bitte alle Termine werden Telefonisch abgesprochen!

Es sind noch 4 Plätze für den Kulkwitzer See frei siehe Terminkalender.

Ab den 17.03.2016 haben wir neue Öffnungszeiten Mo-Fr von 11:00-17:00 Uhr Sonnabend von 10-12:00 Uhr

 

Neue Schwimmhallentermine 2015

Schwimmbadausbildungstermine sind am13.03/03.04/10.4/24.4/8.5/22.5/29.5/12.6.2016

 bitte per Mail oder Telefonisch Anmelden!

Pokal Schießen in Hartha

Heute am 21.02.2016 war wieder Pokalschießen,Leider ohne Wanderpokal da der Schütze vom letzten Jahr vergessen hat den Pokal vorbei zu bringen.

Es war trotzdem ein super Nachmittag mit vielen angeregten Gesprächen.Diesjähriger Gewinner des Pokales ist Nils Landtag wir gratulieren Ihm für das Ergebniss. Wir danke den Schützenverein Hartha E.V. für die super Betreung und freuen uns auf nächste Jahr:

Kulki September 2015

Ein schönes Wochenende liegt hinter uns.Wieder einmal und das ist schon Tradition verbrachten wir ein paar schöne Tage am Kulkwitzer See. Die Plätze waren restlos ausgebucht. Es wurde getaucht, gelacht und man lernte sich besser kennen. Viele nutzen die Zeit um Ihre Fertigkeiten zu vervollständigen,Boje setzen war eine Angesagte Übung an diesen Wochenende.Wir danken allen die mit dabei waren für die schöne Zeit. Die Mehrzahl allerTeilnehmer möchte auch 2016 dabei sein.

 

Kulkwitzer See Juni 2015

 

Wir danken allen Teilnehmern für die schöne Zeit, die wir am Kulkwitzer See verleben durften. Wir hatten viel Spaß und die Zeit verging viel zu schnell.Schöne Tauchgänge und  Grillabende waren der Höhepunkt.Wir Gratulieren allen 4 neu brevetierten OWD,s zu Ihrem Tauchschein. Das schöne ist im September haben sich viele schon wieder angemeldet.

Eine tolle E Mail von einen unseren Tauchschülern! Ein super Schnappschuss

 

Hallo Andi

 
Viele Grüße aus Sydney 
Ich hatte letztes jähr  im November den OWD abgeschlossen. 2°C im See falls du dich erinnerst. 
Zum Great Barrier Reaf habe ich es leider noch nicht geschafft  , aber ich war im Sea Life in Sydney mit Haien tauchen 
Sieh Foto 
Kein Glas oder irgendwas zwischen 
Der absolute Wahnsinn. Kann ich mit empfehlen. Mein krassestes Erlebnis im Leben überhaupt. 
Ohne dich nicht möglich gewesen. 
Kannst du vielleicht posten ;-)
 
Viele Grüße 
Wolf

Technik

Schnorchler stirbt nach Haiangriff

Unfall in der Coraya-Bucht

Es war vermutlich ein Mako-Hai, der bereits am Samstag einen Schnorchler in der Bucht von Coraya angriff und durch einen Biss ins Bein schwer verletzte. Durch die Hilfeschreie alarmiert, war auch wenige Sekunden später ein Zodiac zu Stelle. Die Besatzung versuchte den verletzten Schnorchler zu retten, als der Hai ein zweites Mal zubissen habe, wie Augenzeugen berichteten. Der Schnorchler wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert, starb aber, nach offiziellen Angaben, wegen des hohen Blutverlustes auf dem Weg dorthin.

Angriffe von Haien auf Menschen sind in Ägypten extrem selten. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, wurden in den letzten 100 Jahren überhaupt nur fünf Menschen vor den ägyptischen Küsten von Haien getötet. Im Vergleich dazu kosten Elefantenangriffe in Afrika jedes Jahr rund 200 Menschenleben. Flusspferde töten jährlich angeblich bis zu 2000 Menschen in Afrika. Aussagen, nach denen es im Roten Meer regelmäßig zu Haiangriffen komme, wie das, im Zusammenhang mit dem Haiangriff im Süden Ägyptens, von deutschen Boulevardblättern kolportiert wird, entbehren tatsächlich jeglicher Grundlage.

Makos sind eher selten

Zum letzten tödlichen Anangriff war es vor fünf Jahren vor Sharm el Sheik gekommen. Damals hatte ein Weißspitzen-Hochseehai eine deutsche Rentnerin angegriffen und getötet. Später hatte sicher heraus gestellt, dass der Hai durch die verbotene Entsorgung von Tierkadavern durch ein Schiff angelockt worden war.

Offenbar war für den Angriff vor Coraya ein Mako verantwortlich. Diese Hai-Art ist zwar auch im Roten Meer vertreten, aber deutlich seltener als etwa Weißspitzen-Hochseehai oder Hammerhai. Makos sind Hochseehaie. Sie gelten zwar als potentiell gefährlich, kommen aber selten so nahe an die Küste. Die Bucht von Coraya ist zudem nicht sehr groß, dafür aber vergleichsweise tief. Es ist nicht geklärt, ob es sich bei dem Unfall um einen möglicherweise provozierten Angriff oder einfach um einen schrecklichen Unfall handelt.

Text und Foto: psk Qelle © 2015 Silent World - Das Tauchmagazin.

Schießen in Hartha

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Schützenverein Kurort Hartha e.V. Es war ein toller Vormittag mit einem Spannenden Stechen.

Gewinner des Wanderpokal gestiftet von Tauchcenter Dresden gewann Thomas.

Auch ein Dank an alle Teilnehmer!

Ein kalter Wintertag am See.Am 28.12.14 haben wir mit einem Wintergrillen das Jahr verabschiedet.

Ein danke schön an alle geladene Gäste. Ein kleiner Plausch Bratwurst und Glühwein machte das ganze Rund. Danke an die Teilnehmer.

Das erste Lichteltauchen in der neuen Schwimmhalle

Es war ein sehr schöner Vormittag, unser Lichteltauchen 2014. Wir Danke auch Steffen und Patrick für Ihren Einsatz. Bei entspannter Atmosphäre war dieZeit schnell vorbei.Zum Abschluß gab es noch einen Glühwein und etwas Hüftgold. Danke die daran teilgenommen haben.

Elisa Kunze gewann eine Unterwasserkamera

Wir gratulieren Elisa Kunze, zu Ihrem OWD und wünschen Ihr Erlebnisreiche Tauchgänge. Damit Sie das alles festhalten kann, bekam sie vom Tauchcenter Dresden eine Unterwasserkamera. Elisa war der 100 Tauchschüler der 2014 durch das Tauchcenter Dresden Brevetiert wurde.

Wieder ein schönes Wochenende in Kulkwitz mit netten Leuten

Rückenschule für Taucher

Ab sofort haben wir für alle Doppelpack Besitzer eine Neuerung! Bei uns keine Schlepperei mehr, ganz Entspannt im Auto eure Flaschen füllen lassen!

Wir füllen bis 300 Bar !

Sporttauchen hat sich zu einer der beliebtesten Sportarten auf der Welt entwickelt. Durch gute Ausbildung und Sicherheitsstandards kann man das Gefahrenrisiko auf ein Minimum reduzierenden. Ausgebildete Tauchlehrer, vom Instruktor bis zum Masterinstructor, sorgen in einem anerkannten Fünf Stern Tauchcenter dafür, dass die Tauchausbildung nicht in einer Garage stattfindet, sondern in ordentlichen Lehrräumen. Es gibt sieben Gründe im Tauchcenter Dresden den Tauchschein zu erlangen: Kompetenz,  kurze Wege, individuelle Ausbildung, neuste Ausrüstung, bester Standard, Tauchlehrer die Sie verstehen und Sicherheit!

 

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Seite vorbeischauen und wir Ihnen die Faszination Tauchen vorstellen dürfen. Sie möchten mehr Spaß, ein neues Hobby oder Abenteuer, dann blättern Sie weiter auf unserer Homepage. Sie möchten mehr Freunde treffen oder neue Dinge tun, vielleicht finden Sie hier das Passende, um Neues zu erleben und neue Freundschaften zu finden.

Das Tauchcenter Dresden möchte Ihnen dabei helfen.

Wir wünschen viel Freude auf unserer Webseite.

 

 

Hier finden Sie uns:

Tauchcenter Dresden
Stephensonstr. 44
01257 Dresden

Telefon: +49 351 28836950351 2883695

Öffnungszeiten

Montag-Freitag

13:00 - 17.00 Uhr

Sonnabend

10.00-12.00 Uhr

Oder Terminvereinbarung 01723436537

WetterOnline
Das Wetter für
01257
mehr auf wetteronline.de

24.06.2016

Aktuell